Internet Explorer 9

Die folgenden Zeilen sind veraltet und beruhen auf einem Irrtum. Weiter unten werden die Aussagen zum größten Teil relativiert. Ich lass das bloß so stehen, weil ich zu meinen Fehlern stehe. Also bitte vollständig lesen und erst zum Schluss einen Eindruck gewinnen.

Seite heute morgen gibt es endlich die neue Version des Internet Explorer. Gerade eben habe ich ihn durch mein Benchmarkparcours gejagt und ich muss sagen die Ergebnisse sind mehr als enttäuschend. Den Versprechungen von Microsoft Glauben schenkend, dachte ich mich erwartet ein wirklich schneller Browser. Naja gegenüber der Version 8 ist er tatsächlich schneller, beim V8 Benchmark sogar um das 19fache, jedoch im Vergleich mit anderen Browsern erschreckend langsam. IE9 stößt teilweise nichtmal in Firefoxgefilde vor, die Ende des Monats mit Version 4 aufwarten und dem IE9 dann wieder davonzischen werden. Vermute ich zumindest.

Das zufriedenstellenste Ergebnis ist der Acidtest mit nun 95 von 100 Punkten (im Vergleich zu 20 beim IE8). Der Krakenbenchmark ist nun endlich absturzfrei durchführbar und auch sonst sind die Ergebnisse nun annährend in mit anderen Browsern vergleichbaren Regionen. Mit dem IE9 habe ich nun allerdings auch einen neuen Benchmark mit eingeführt. Der Webvizbench ist ein HTML5-Benchmark und wurde von Microsoft in Auftrag gegeben, bzw. die Entwickler haben ihn auf IE9 abgestimmt (Die Entwickler machen auch keinen Hehl daraus). Wie zu erwarten – alles andere hätte mich auch erschreckt – führt der IE9 hier klar das Feld an.

Da nun auch der Internet Explorer alle Tests durchführen kann und ich nun endlich wirklich vergleichbare Ergebnisse habe, habe ich auf der Benchmarkseite ein Ranking eingeführt. So lässt sich nun einfacher abschätzen, welcher Browser der schnellere ist.

Wichtiger Nachtrag: Der oben stehende Text bezieht sich ausschließlich auf die 64-Bit-Variante des IE9, die ich fälschlicherweise verwendet habe. Diese Version verfügt nicht über die neue Javascriptengine “Chakra” und liefert somit deutlich langsamere Ergebnisse. Chakra wurde lediglich für die 32-Bit-Variante kompiliert. Meine Benchmarktabelle habe ich dahingehend korrigiert.

Somit steht der IE9 doch besser da als zunächst angenommen und er erfüllt die Erwartungen. Im Speedbattle überholt IE9 Chrome und Opera und reiht sich knapp hinter Firefox ein. Im Sunspidertest erlangt man gar aus dem Stand heraus die Krone und zieht an Opera vorbei. Den V8-Benchmark bewältigt MS dagegen ziemlich schlecht, nur 30% der Leistung eines Google Chrome, aber immer noch besser als Safari und Firefox. Beim Peacekeeper bildet der IE weiterhin das Schlusslicht, mittlerweile aber mit respektablen 4560 Punkten.

Den neuen Webvizbench konnte die 32-Bit-Version nochmal ein Sahnetüpfelchen oben drauf setzen. Somit ist hier ganz deutlich klar, wer hier die Nase vorn hat. Wen wundert das auch? ;). Der Krakenbenchmark wird mit 12198,6ms nun deutlich schneller gemeistert.

About these ads
  1. #1 von stefanprass am 15. März 2011 - 11:54

    Hallo Markus,
    ich hätte da noch ein paar Anmerkungen. Letzte Woche, als Du sogar bei n-tv erwähnt wurdest, schaute Steffi sich die Benchmarks an. Sie konnte natürlich nichts mit den Begriffen anfangen. Und auch ich musste erkennen, dass ich ganz schön auf dem Schlauch stand. Zum Beispiel, was testet der Kraken, was ist ein Acid-Test und wann ist ein höherer Wert schlechter als ein niedriger.
    Vielleicht könntest Du ja mal eine Seite fertig machen, wo auch für interessierte Laien mal der jeweilige Benchmark erklärt wird und was der Unterschied zu den anderen Benchmarks ist.
    In der Benchmarkübersicht würde ich dann noch dazu schreiben, ob eine höhere oder niedrigere Punktzahl besser ist.
    Und beim Ranking würde ich noch die Version des Browser hinzufügen.

    Das nur mal als Anmerkung eines Laien. Ansonsten, mach weiter so.

    • #2 von Morgis am 15. März 2011 - 12:06

      Danke für die Hinweise. Da werde ich mich demnächst mal an die Arbeit machen. Die Versionsnummern beim Ranking habe ich eingefügt.

      • #3 von stefanprass am 15. März 2011 - 15:09

        Ich glaube, beim Ranking ist Dir ein Fehler in der Chrome-Spalte unterlaufen…

        • #4 von Morgis am 15. März 2011 - 15:13

          Ohja danke. Habs korrigiert. Heute geht auch wirklich alles schief -.-

  2. #5 von Daniel Melanchthon [MSFT] am 15. März 2011 - 18:22

    Nur als Info für Dich: IE9 nutzt auch in der 64-bit-Version die neue JavaScript-Engine. Das kannst Du ganz einfach nachprüfen, indem Du IE8 mit IE9 64-bit vergleichst, wo IE9 IE8 deutlich abhängt (Faktor ~4 bis ~5). Was nicht genutzt wird, ist der JIT Compiler, der bei IE9 32-bit vs. IE8 Faktor ~18 Unterschied ausmacht.

    Generell ist die Nutzung von IE9 mit 64-bit fragwürdig, weil es keinen greifbaren Vorteil gegenüber der 32-bit-Version gibt. Es laufen keine 32-bit Add-ons, kein JIT-Compiler, kein Anheften von Websites, etc. Deswegen ist die 32-bit-Version auch die Standardversion auf Windows Vista und Windows 7 64bit.

    Installieren muss man aber auf 64-bit Windows das 64-bit IE9-Paket. Das ist ca. doppelt so groß wie das 32-bit Paket, weil es sowohl die 32-bit, als auch die 64-bit Komponenten enthält.

    Viele Grüße,
    Daniel

    • #6 von Morgis am 15. März 2011 - 18:40

      Ach daher weht der Wind. Mein Info, dass Chakra in der 64-Bit-Version nicht enthalten ist habe ich auch nur einem Foreneintrag auf heise.de entnommen. IE8 mit IE9(64-Bit) habe ich ja bereits verglichen und auch gesehen, dass es erheblich schneller ist. Danke für die Info.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: