Archiv für die Kategorie Info

Update 2012 + Chrome 17

So nach tagelangem Gefrickel ist es nun soweit: Ich habe die Seite hier etwas umgebaut. Die ehemalige Benchmarktabelle enthält „nur noch“ das Ranking der Browser, allerdings aufgeteilt in Hardwarebeschleunigung, Speichermanagement und gewöhnliche Benchmarks, dazu das bereits bekannte Ranking der Gesamtperformance und der Conformance. Die Benchmarkergebnisse selbst sind nun auf verschiedenen Seiten aufgeteilt. Dies ermöglichst es mir eine Art „Historie“ zu verwirklichen die mir schon länger im Kopf schwebt. Fortan werden also samtliche Ergebnisse zu sehen sein, nicht nur die aktuellen. Außerdem wurden die Ergebnistabellen nun wie auch das Ranking genauer unterteilt, sowie um vorher ausgeschlossene Benchmarks wie den Halluzinogetic Mode, Punktestand beim Asteroids HTML5-Test und FishBowl sowie um die Conformancewerte erweitert.

Letztere waren zuvor noch in der Browserübersicht untergebracht. Dort habe ich stattdessen nun eine Übersicht der besonderen Eigenschaften und Funktionen sowie der unterstützten Videoformate untergebracht. Ich hoffe es gefällt euch so.

Da während des Umbaus die 17. Version von Chrome erschienen ist, habe ich diese gleich hier mit eingebaut. Die Ergebnisse enttäuschen mich jedoch sehr schwer. Besonders im Hinblick auf die Hardwarebeschleunigung hat Chrome 17 gegenüber Chrome 16 erheblich nachgelassen. Zwar konnte man beim WebVizbench (+11% Punkte, +18% FPS) etwas zulegen aber beim Psychedelic Browsing, bzw. Halluzinogetic Mode (jeweils -75%) gabs ordentliche Einbußen. Ich habe die Messungen mehrfach durchgeführt um einen Fehler auszuschließen. Auch beim Asteroids HTML5-Test (-30%) und beim Peacekeeper (-12%) gab es herbe Verluste.

Hinterlasse einen Kommentar

ECMAScript test262

Vor einigen Wochen gab es ein kleines Update beim test262. Die neuen Ergebnisse sind nun in der Übersicht zu finden. Die Tests von Firefox 10 und Iron berücksichtigten dies bereits.

Hinterlasse einen Kommentar

ECMAScript test262

Da Google vor kurzem den JavaScript-Test Sputnik aus den Google Labs gerotstricht hat, sah ich mich gezwungen auf einen anderen Test diesbezüglich auszuweichen. Glücklicherweise hat Google die Streichung lange angekündigt und passenderweise eine Alternative vorgeschlagen: Den ECMAScript test262. Ich habe in meiner Benchmarkübersicht daher ebenfalls Sputnik gestrichen und dafür um die frischen Ergebnisse des test262 ersetzt. Dadurch hat sich das Ranking natürlich leicht verändert. Besonders Opera schneidet da nicht besonders gut drin ab. Das ist aber nicht weiter schlimm, denn ich habe auch Opera 12 Alpha durch diesen Test geschickt und da sieht es sehr gut aus. Die Tabelle im entsprechenden Artikel habe ich dementsprechend aktualisiert.

Im gleichen Atemzug habe ich die Anzahl der Erweiterungen pro Browser neu durchgezählt und die Übersicht entsprechend geändert.

Hinterlasse einen Kommentar

Acid3 senkt Kriterien

Der von mir hinsichtlich der Browserconformance eingesetzte Acid3-Test senkt die Kriterien zur Erfüllung von 100 Punkten. Das gab Ian Hickson, der Entwickler von Acid3, vorgestern bekannt. Damit erreichen nun alle 5 Standardbrowser 100/100 Punkten. Auch der IE10pp3 erfährt 100/100 Punkten. Damit ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis der Acid4 vorgestellt wird. Laut Hickson sollte es erst dann einen Acid4 geben, wenn alle anderen die Kriterien des Acid3 erfüllen. Da Mozilla und Microsoft sich gegen eine Implentierung diverser Kriterien entschieden haben, da diese veraltet sind, führte das zu einer Sackgasse. Durch die Ausklammerung dieser Kriterien ist der Weg für Acid4 nun frei.

Hinterlasse einen Kommentar

Kleiner Fehler im Benchmark von Chrome 13

Beim Benchmark von Chrome 13 ist mir ein kleiner Fehler unterlaufen. Statt 1828 Umdrehungen beim ‚Psychedelic Browsing‘ sind es nur 1528 Umdrehungen. Der Tippfehler ist in der Benchmarktabelle – nebst Ranking – behoben. Ich bitte darum diesen kleinen Fehler zu entschuldigen.

Und wenn ich gerade schon einen Artikel offen habe: Ich habe gestern bereits die Browserübersicht etwas aufgeräumt.

Hinterlasse einen Kommentar

Update IV

Eigentlich wollte ich mit dem dritten Teil mein Update abschließen, aber ein netter Herr von Microsoft gab mir noch ein paar Inspirationen auf den Weg die schließlich zum 4. Update führten.

Die allermeisten Neuerungen sind aus dem Web Browser Grand Prix von tomshardware.com (WBGP) geklaut übernommen worden, allerdings nicht alle und auch nicht immer in der gleichen Form. Den Speichertest führe ich nun mit 20, statt mit 10 Seiten durch. 10 Seiten waren mir dann doch zu wenig, 40 (wie beim WBGP) finde ich allerdings zu sehr übertrieben. Desweiteren teste ich nun auch das „Speichermanagement“, also wieviel Speicher wird noch belegt, wenn alle Tabs wieder geschlossen werden. Dazu gibt es nun die neuen Benchmarks Flash Benchmark ’08, Maze Solver, Asteroids HTML5 Canvas 2D Rendering and JavaScript Benchmark, Dromaeo, GUI Mark 2 und Psychedelic.

Hinsichtlich der Conformance hat sich ebenfalls etwas getan. Der CSS3-Selectors Test, sowie Sputnik JavaScript Conformance sind nun hinzugekommen.

Dementsprechend habe ich natürlich auch meine Spezifikationen angepasst. Ich hoffe die Neuerungen finden Gefallen. Die nächsten Änderungen werden dann hoffentlich wieder neue Browser betreffen.

Hinterlasse einen Kommentar

Update III

Der dritte und letzte Teil des Updates ist abgeschlossen. Wie angekündigt fällt das Update etwas größer aus. Um genau zu sein habe ich nun extra für die Browserbenchmarks eine eigene Windowsinstallation eingerichtet. Da sich mein privates System im Laufe der Zeit immer mehr verändert, z. B. benutze ich seit kurzem eine RAMDisk, und es somit immer schwieriger wird, ein gleichbleibendes System zu erhalten, hab ich beschlossen die Benchmarks auszulagern in eine sterile Umgebung. Somit sind die Browser da etwas unter sich und werden nicht von lästigen anderen Programmen gestört. Außerdem haben sich die Systemdaten etwas geändert. Ich arbeite nun mit 4Ghz (20x200Mh) und 667Mhz RAM-Takt, statt mit 3,8Ghz (18x238Mhz) und 794Mhz RAM-Takt. Durch den niedrigeren FSB ist meiner Ansicht nach das Gesamtsystem zwar etwas langsamer, dadurch aber verbreiteter und zukunftstauglicher.

Desweiteren habe ich oben in der Menüzeile einen weiteren Punkt Spezifikationen. Hier beschreibe ich ziemlich genau, wie ich die Benchmarks durchführe, damit sich jeder ein Bild davon machen kann, wie repräsentativ die Ergebnisse sind. Dort gehe ich auch noch etwas genauer auf die seperate Windowsinstallation ein. Der Menüpunkt „Mein System“ entfällt damit.

In der Benchmarktabelle finden sich nun drei neue Zeilen: Speicherbedarf (Leerlauf), Speicherbedarf (10 Tabs) und Differenz. Mit diesem Test komme ich nun einem lange gehegten Wunsch nach. Ich hoffe es ist mir gelungen hiermit einen einigermaßen repräsentativen Test auf die Beine zu stellen. In den Spezifikationen ist beschrieben um welche Seiten es sich bei dem zweiten Test handelt. Außerdem gelangt man durch einen Klick auf das „+/-“ in der Tabelle auf den Artikel der beschreibt, worauf sich die Änderungen beziehen.

Da ich nun eine neue Testumgebung habe musste ich natürlich auch die Benchmarks für jeden Browser neu durchführen. Dies habe ich getan und die Ergebnisse sprechen für sich. Wenn man bedenkt, dass das System theoretisch etwas langsamer ist, haben die meisten Browser in den meisten Tests zum Teil deutlich zugelegt. Somit hat sich der Aufwand definitiv gelohnt. Auf einem frischen System läuft eben immer alles besser. Wer Vorschläge für weitere Tests oder Verbesserungen hat findet in mir einen dankbaren Abnehmer.

Hinterlasse einen Kommentar

Update II

Heute habe ich die Browserübersicht etwas aktualisiert und angepasst. Die Zahl der verfügbaren Erweiterungen aka Add-Ons ist nun exakt und nicht mehr grob über den Daumen gepeilt und den Securitytest von Browserscope habe ich hierhin übernommen. Der Grund ist, dass die Daten aus der Benchmarktabelle Systemabhängig sind. Das heißt je nachdem wie potent der Rechner des Nutzer ist, schwanken diese Werte. Die Daten aus der Browserübersicht hingegen sind systemunabhängig. Die Leistungen der Browser in diesen Kategorien sind auf jedem Rechner gleich.

Bezüglich der Messung des Speicherverbrauches habe ich mir auch Gedanken gemacht. Dies stelle ich den nächsten Tagen im Update III vor. Dazu ist allerdings noch etwas Frickelei nötig, da Update III etwas „größer“ ausfällt.

Hinterlasse einen Kommentar

Update I

Im Moment überarbeite ich diese Seite ein wenig. Ich habe beispielsweise den HTML5-Test und den Acid3 aus der Benchmarktabelle entnommen. Dadurch hat sich das Ranking natürlich etwas geändert. Der Grund liegt darin, dass zum Einen der HTML5-Test regelmäßig aktualisiert wird und neue Punktzahlen in neuen Browserversionen dadurch nicht zwingend auf die neue Browserversion zurückzuführen sind. Hier wird zum Anderen eh nicht die Geschwindigkeit, sondern die Standardkonformität bewertet. Das Gleiche gilt für den Acid3. Beide Tests habe ich nun in die Browserübersicht gepackt in der auch regelmäßige Updates erscheinen.

Desweiteren habe ich die Ergebnisse für FishIE etwas aufgearbeitet. Ich teste nun nicht mehr standardmäßig mit 500 Fischen. Opera und Safari wirken hierdurch sichtlich überfordert (3, bzw. 0 FPS). Ich stelle hier nun die höchstmögliche Anzahl Fische ein mit denen noch eine flüssige Abfolge erscheint und multipliziere sie mit der FPS. IE, Firefox und Chrome laufen mit der höchsten Einstellung von 1000 Fischen flüssig. IE und Firefox erreichen hierbei immer noch den Maximalwert von 60 FPS, Chrome schafft „nur“ 58. Opera läuft mit 100 Fischen noch mit flüssigen 34 FPS (3400) und Safari bekomme ich lediglich mit einem einzigen Fisch zum Laufen. Da aber dann mit 45 FPS. Mit mehr Fischen hängt sich Safari auf. Hier zeigt sich, dass Opera und Safari nicht mit Hardwarebeschleunigung ausgestattet sind.

Desweiteren möchte ich gerne die Benchmarktabelle etwas erweitern. Benchmarks bezüglich Geschwindigkeit habe ich ja nun wirklich genug drin. Ich dachte nun eher daran in Richtung Browsersicherheit und Speicherbedarf bzw. CPU-Auslastung, also die „Schlankheit“ des Browsers zu gehen. Zur Browsersicherheit habe ich viel im Netz gestöbert, aber entweder testen die Seiten nur, ob meine Plugins wie Flash auf dem neuesten Stand sind oder die Seiten sind offline. Einzig Browserscope scheint OK zu sein. Das bequeme daran ist, dass ich die Tests nicht selber durchführen muss, da auf der Seite bereits alle Ergebnisse gelistet sind. Mir ist nur noch nicht klar, ob diese Daten eher was für die Browserübersicht oder die Benchmarktabelle ist. Was die Schlankheit betrifft, so habe ich im Netz nichts brauchbares gefunden, allerdings kann ich das auch gut selbst machen. Dazu werde ich mir in der nächsten Zeit gescheite Spezifikationen ausdenken und dann schlichtweg den Windows-Taskmanager konsultieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Firefox 4

Endlich ist es soweit. Firefox 4 ist gestern offiziell erschienen, darauf warten Firefoxfans schon sehr lange und ich muss sagen das Warten hat sich definitiv gelohnt. Firefox ist nun deutlich schlanker und schneller, als 3.6. Der Sunspidertest wird nun knapp 70% schneller gelöst, im V8 Benchmark erreicht FF4 die 7,4fache Punktzahl und damit Platz 2 in diesem Test. Ebenfalls Platz 2 sichert man sich im Webvizbench mit 4170 Punkten und 11,3 FPS. Platz 1 gibt es sogar in dem mozillaeigenen Krakenbenchmark – eine Steigerung von 65%. 70% Steigerung gibt es sogar beim Peacekeeper. Alles in allem in jeder Disziplin ehrfürchtig schnell. Leider konnte ich bislang noch keinen Benchmark mit Celtic Kane durchführen, da die Seite wohl ein Serverproblem hat. Die Ergebnisse werden aber baldmöglichst nachgereicht.

Im Ranking stürmt Firefox damit vom letzten Platz auf den 3. vor und lässt Opera und Safari hinter sich. Falls im Celtic Kane eine Punktzahl von 631 oder mehr erreicht wird, würde Firefox auch noch an IE9 vorbei ziehen. Ich bin gespannt.

Hinterlasse einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: